[REZENSION] Better Life - Ausgelöscht





Autor:           Lillith Korn
Reihe:Better Life
Titel:Ausgelöscht (Band I)
Format:Taschenbuch
Seiten:224
Genre:Dystopie / Zukunfts-Thriller
Verlag:Drachenmond Verlag
ISBN:978-3-95991-088-0
Preis:12,00 € (3,99 € eBook)



Inhalt:


Sie wollen einen Sportwagen? Eine Villa am Strand? Frauen? Sex? Better Life bietet Ihnen all das und viel mehr!

Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierten Menschen das Leben zu erleichtern. Doch ›Better Life‹ nutzt Zoes neues Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar. Doch da ist es schon zu spät. Gibt es noch eine Möglichkeit diesen Alptraum zu stoppen? „Better Life – Ausgelöscht“ ist der Auftakt eines spannenden Dystopie-Zweiteilers



Meine Meinung zum Buch:


"Better Life - Ausgelöscht" ist ein interessanter dystopischer Thriller, der in der Zukunft spielt. Berlin im Jahre 2068: Die Neuroinformatikerin Zoe entwickelt ein Programm, mit dem traumatische Erinnerungen bei Soldaten gelöscht werden können. Doch der Konzern "Better Life" hat höhere Ziele. Das Programm wird dazu eingesetzt, um das komplette Erinnerungsvermögen von Menschen zu löschen und neu zu programmieren. Zoe ahnt anfangs nicht, wie skrupellos Better Life in Wirklichkeit ist. Im Laufe der Zeit beginnt sie den Konzern zu hinterfragen. Einem unguten Gefühl folgend, versucht sie die wahren Ziele des Konzerns aufzudecken und erforscht einen Teil der verbotenen Zonen. Als ihr unbefugtes Betreten in einer dieser Zonen bemerkt wird, muss sie das Unternehmen auf der Stelle verlassen. Da sich Zoe nur auf sich selbst verlässt, hat sie einen Plan: Ein Video soll ihr Leben absichern. Wider aller Erwartungen bleibt es ruhig und Zoe wähnt sich in Sicherheit. Bis sie Paul kennenlernt. Als sie schließlich erkennt, dass Better Life einen Agenten auf sie angesetzt hat, ist sie nicht mehr sicher, ob das Video sie retten kann. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Der Schreibstil von Lillith Korn ist flüssig und gradlinig. Die Autorin kommt schnell auf den Punkt, ohne lange Beschreibungen. Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Man landet direkt im Geschehen, das aber übersichtlich bleibt und den Leser nicht zugleich überfordert. Das Thema mag am Anfang etwas futuristisch klingen, aber wer kann beim heutigen Stand der Technik und den schnellen Veränderungen heute noch sagen, was morgen möglich ist? Vielleicht möchten wir überhaupt nicht wissen, was in 50 Jahren Realität sein könnte. Besonders gut ist Lillith Korn die Welt im Jahr 2068 gelungen. Es gibt viele neue Technologien, wie Rolldisplays, selbstfahrende Autos und High-Tech Häuser. Diese Ideen haben mir total gut gefallen. Alles war gut durchdacht und hörte sich realistisch an, ohne zu übertreiben. Der Konzern Better Life wirbt unter anderem mit 10 Jahren Luxusleben, wenn man im Gegenzug nach Ablauf der 10 Jahre seinen Körper an den Konzern stiftet. Autos, Villen oder hübsche Frauen - nichts ist unmöglich. Nach 10 Jahren wird die Persönlichkeit des Menschen von Better Life gelöscht und ein neuer Mensch programmiert, der für den Konzern arbeitet. An dieser Stelle hätte ich mir ein wenig mehr Einblick in das Leben erhofft, das Better Life verspricht. Das kam etwas zu kurz. So kam es mir ein wenig so vor, als wenn das Leben zu schnell weggeworfen wird. Immerhin stirbt man ja quasi nach zehn Jahren.

Die Protagonisten Zoe und Marvin sind sehr sympathisch. Besonders die kluge und tapfere Zoe habe ich schnell ins Herz geschlossen. Aber auch Paul, der für Better Life arbeitet, hat es mir angetan. Aus diesem Grund habe ich mich riesig über die Kurzgeschichte aus Pauls Sicht gefreut, die man am Ende des Buches findet. Insgesamt konnte Lillith Korn mich mit einem interessanten Thema fesseln, über das es noch jede Menge zu erfahren gibt, denn das Ende ist offen und verspricht eine spannende Fortsetzung.


Fazit:

Empfehlenswerter dystopischer Zukunftsthriller mit viel Spannung, Action und einem interessanten Thema, das zum Nachdenken anregt.


Meine Bewertung:

Schreibstil:4,5 Punkte
Geschichte:4,5 Punkte
Charaktere:4,5 Punkte
Cliffhanger:5,0 Punkte


Gesamt:

4,6 von 5 Eulen



Kommentare:

  1. Ich freue mich riesig über deine Rezension, vielen Dank! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi :D
    NA das klingt doch nach einer tollen Dystopie, das Buch sehe ich jetzt echt zum ersten Mal und es klingt echt spannend! :D Es landet direkt mal auf meiner Wunschliste!

    Liebe Grüße

    Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Nala,
    Ich fand Better Life auch absolut genial!
    Bin schon auf die Fortsetzung gespannt.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen