[BLOGTOUR] Die Prophezeiung der Hawkweed - Poppy


 

Herzlich willkommen zu unserer Blogtour "Die Prophezeiung der Hawkweed"


Auf euch warten sieben magische Beiträge aus dem Clan der Osthexen, die seit Jahrhunderten die Nordhexen ausspionieren. So manches Geheimnis wird in den nächsten Tagen ans Licht kommen.

Heute erfahrt ihr, wie eine der Osthexen zum ersten Mal während einer Beschwörung einen Blick auf Poppy werfen konnte und was danach geschah.

 Morgen erzählt euch Jasmin von Bücherleser wer Ember ist.


Alle Beiträge findet ihr auch in unserer
Facebook-Veranstaltung *klick*

 
 











Letzte Nacht hatte ich einen furchtbaren Traum. Immer wieder sah ich die Gestalt eines jungen Mädchens in der Ferne, ohne jemals in ihr Gesicht blicken zu können. Wie aus dem Nichts sprangen plötzlich jede Menge Katzen aus den Bäumen über mir. Ihre Krallen bohrten sich in mein weiches Fleisch. Gepeinigt schrie ich auf. Mit aller Kraft versuchte ich meine Tiergestalt anzunehmen, scheiterte aber kläglich. Ich war so schwach, fast schon wie ein gewöhnlicher Mensch. Ich fühlte die Haut in meinem Gesicht aufplatzen und als sich eine große krallenbesetzte Tatze meinen Augen näherte, fühlte ich wie der Tod seine Klauen nach mir aussteckte. Ich erwachte schweißgebadet und befragte sogleich die Älteste. Diese jedoch tat meinen Traum mit einem Handwischen ab. Dank meinem jungen Alter nimmt sie mich einfach nicht ernst. Nun ja, meine Hexenkräfte lassen auch sehr zu wünschen übrig. Ich bin die schlechteste Junghexe in meinem Clan. Heute aber würde ich es ihnen zeigen. In einem alten Buch hatte ich eine verbotene Beschwörung zur Traumdeutung gefunden. Erwartungsvoll goss ich den tiefschwarzen Trank über eine Schale voll Wasser. Fünf Fledermäuse hatten ihr Leben für den Trank gelassen. Doch das war noch nichts im Gegensatz zu den zwei Ziegenherzen, die ich für das Gebräu beschaffen musste. Das Wasser begann zu dampfen und verdichtete sich zu einer schwarz glänzenden Scheibe. Und dann sah ich sie.

Poppy Hooper….

erklang es in meinem Kopf. Poppy Hooper? Ein Lachen stieg meine Kehle empor. Wer sollte das denn sein? Sicher keine Hexe, denn solch unwürdige Namen trugen wir nicht. Aufmerksam schaute ich in ihr Gesicht. Blaue Augen in einem hübschen Gesicht, von dunklen, zerzausten Haaren umrahmt. Doch dann sah ich es. Nicht zwei blaue Augen. Ein Auge strahlte in einem katzenhaften Grün und wies neben der Pupille einen schwarzen Fleck auf. Erschrocken sog ich die Luft ein und fragte mich, wie ich das übersehen konnte. Das Bild veränderte sich, es war Nacht und Poppy lag in einem Bett. Dann kamen sie. Zunächst nur eine, dann ein paar und schließlich immer mehr. Ein eisiger Schauer fuhr über meinen Rücken. Es waren Katzen, wie in meinem Traum. Nur schienen diese Exemplare äußerst sanftmütig zu sein. Schnurrend schlichen sie um Poppy herum und buhlten um ihre Aufmerksamkeit. Schließlich schmiegte sich eine an Poppys Kopf. Seltsam, sehr seltsam. Ich konnte mir darauf keinen Reim machen. Weder das Mädchen noch die Katzen wirkten gefährlich. Und doch stimmte mit diesem Menschenmädchen etwas nicht.

Pass auf…

flüsterte eine Stimme in meinem Kopf, doch ich ignorierte sie und blickte weiter wie gebannt auf das Bild vor mir, das sich wieder veränderte. Ein leichter Schwindel erfasste mich, aber ich ignorierte ihn und starrte stur weiter auf Poppy. Nun wirkte sie älter und trug eine Art Uniform in Weinrot. Das Mädchen befand sich in einem großen Raum mit anderen Kindern, die ebenfalls alle diese rote Kleidung trugen. Zum ersten Mal ertönte die Stimme von Poppy, als sie leise murmelte: „Auf geht es, die elfte Schule testen. Mal schauen, wie lange ich hier überlebe.“ Das Bild wechselte wieder und ich erblickte Poppy in einer anderen Uniform. Sie starrte eine Frau an, die wohl so etwas wie eine Lehrerin war. Kurz darauf stürzte die Frau und mit einem lauten Knacken brach ihr Handgelenk. In schneller Folge zeigten sich mir eine Reihe ähnlicher „Unfälle“. Die dazu führten, dass Poppy immer wieder neue Uniformen trug.

Es reicht…

Erklang es warnend in meinem Kopf und der Schwindel riss an mir. Ich taumelte und fiel auf die Knie. Doch in diesem Moment sah ich ein Bild, das mein Herz stocken ließ. Mit einem Mal begriff ich die ganze Wahrheit. Ich musste sofort die anderen Hexen warnen!

Zu spät…

flüsterte die Stimme in meinem Kopf. „Was glaubst du, warum diese Beschwörung verboten ist, du dummes Kind!“ Angst breitete sich in mir aus und ich fühlte, wie mein Körper immer schwächer wurde. All meine Lebenskraft floss aus mir heraus, genommen von einem Zauber, dem ich nicht gewachsen war. Während die Dunkelheit langsam auf mich zu kroch, dachte ich ein letztes Mal an meine Schwestern.

Wer wird sie nun warnen? 











 
Gewinnt eines von zwei Hardcovern von "Die Prophezeiung der Hawkweed"

 

Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln. Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los. Bitte denkt daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Wer die Kommentarfunktion nicht nutzen kann, sendet seine Antwort einfach per E-Mail an nalas.blog@gmail.com.

 

 

Für das heutige Tageslos müsst ihr mir folgende Fragen beantworten:
Was denkt ihr wollte der Traum der jungen Osthexe sagen?




Teilnahmebedingungen

- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf eine Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 5 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn
- Das Gewinnspiel läuft vom 15.03.2016 bis zum 22.03.2016 um 23:59 Uhr
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs und in der Facebook-Veranstaltung
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an nalas.blog@gmail.com senden


Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah nach Ende des Gewinnspiels auf diesem Blog





15.03. - Die Buchvorstellung
Lines Bücherwelt


16.03. - Die Prophezeiung
Charleen's Traumbibliothek


17.03. - Poppy
HIER BEI MIR :D
 

18.03. - Ember
Bücherleser


19.03. -  Die Hexenwelt
Ruby Celtic testet
 

20.02. - Zaubersprüche


21.02. - Die Hexenkönigin
Kunterbunte Bücherkiste





Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    interessanter Beitrag für den heutigen Tag mit dem Traum der Osthexe. Danke dafür.

    Ich denke mir mal, dieser Traum bedeutet das ....das Mädchen eine bewegte Zukunft vor sich hat und nicht lange möglicherweise mit den gleichen Leuten/Kinder in einer Klasse/Gemeinschaft zusammen sein wird und so auch nie Freundschaften oder sich einer Klassengemeinschaft anschließen kann/wird.

    Weil immer dann wenn es gut läuft plötzlich merkwürdige Dinge geschehen. Und sie sich dann ein neues Umfeld/Gruppe oder Gemeinschaft suchen muss.

    Und damit wird sie einsam und muss immer mit der Angst leben....das sie eine Außenseiterin bleibt/wird und nie lange mit möglicherweise mit guten Freunden zusammen sein wird. Außerdem stellt sich die Frage wieso ausgerechnet "sie" und welchen Sinn macht das alles.

    Ich bin gespannt.....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    danke für den interessanten Einblick in das Buch. Da die beiden Mädchen vertauscht wurden, sieht die andere jetzt, wie schlecht sich Poppy zurecht findet. Immerhin hat sie magische Kräfte und lebt in der "normalen" Welt.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Katzen sie verstehen. Vll kann eine von denen sie warnen. Immerhin scheinen sie ja zu spüren, wer sie wirklich ist??!!

    LG Marion

    masty83[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaube ihr besteht ein aufregendes Leben bevor mit Enttäuschungen aber auch Erfahrungen die sie stark machen wird!Ich glaube auch das sie denen die ihr böses getan haben sich rechen wird, und sicher auch um manche Leute kämpfen wird die ihr ans Herz gewachsen sind und die ihr wichtig sind.....

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und vielen Dank für diesen wirklich sehr interessanten Beitrag.

    Hmmm, der Traum war ja nur der erste Teil deines Postings und der Rest dann dem dunklen Traumdeutungszauber geschuldet oder? Das ließe sich leichter interpretieren :D

    Aber in Kombination beider könnte ich mir vorstellen, dass Poppy die Katzen kontrolliert und diese den Hexen gefährtlich werden können oder es gar zu einem direkten Angriff von Poppy kommen wird.

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  5. Vielleicht, dass sie Kontrolle über die Katzen hat? Ich glaube, das wird alles noch sehr spannend :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich denke der Traum sollte der Osthexe Zeigen, dass sie keine Hexe ist, das Menschenkind aber schon. Eventuell, dass sie vertauscht wurden:
    "Ihre Krallen bohrten sich in mein weiches Fleisch....Ich war so schwach, fast schon wie ein gewöhnlicher Mensch....Ich bin die schlechteste Junghexe in meinem Clan."
    Gefolgt von der Traumdeutung, in der gezeugt wird, dass Poppy von Katzen geliebt wird, ihr ständig Hexenunfälle passieren und sie ein besonderes Aussehen (Augen) Hat. Diese widerrum könnten mit dem Orakel zusammenhängen, in dem das eine Mädchen aufgrund des Aussehenns als "Hawkweed" erkannt wurde und irgendwie eine Gefahr für alle darstellt.

    AntwortenLöschen
  7. Poppen kontrolliert wahrscheinlich die Katzen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Es zeigt das Poppy magische Kräfte hat die auch irgendwie mit Katzen zusammenhängen? Sie scheint recht mächtig aber unkontrolliert zu sein.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ich vermute, dass die Mädchen vertauscht wurden oder vielleicht nur gemeinsam ihre Kräfte entwickeln können? Schlechteste Junghexe will ja schon was heißen. Die Traumdeutung ist auch interessant. Katzen sind wohl sehr wichtig in diesem Buch. Jetzt bin ich noch neugieriger.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  10. ich bin mir aktuell nicht sicher, ob die Katzen wirklich Katzen sein sollen (zumindest im ersten Traumteil), oder nur bildlich für den Zauber zu sehen sind, die ihr Energie entnehmen und sie Poppy zuführen? Auf jeden Fall klingt es sehr mysteriös und macht Lust auf mehr!

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  11. Es ist schwierig den Traum zu deuten es kann vieles bedeuten, das bald harte Zeit auf sie zu kommen für die sie sich besser rüsten muss. Das eine Zeit kommt, an der sie sich beweisen muss an der sie stärker wird. Oder das sie vielleicht eine bestimmte Bindung mit den Katzen hat? Es ist wirklich schwer zu sagen macht aber wirklich neugierig.

    AntwortenLöschen
  12. Huhu,

    ein sehr toller Beitrag ♥ Ich denke der Traum sollte ihr sagen, dass dort draußen eine Hexe ist, die nicht weiß, dass sie eine ist. Die Katzen haben vielleicht eine Art Beschützerstatus und ich denke Poppy kann mit ihnen reden :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  13. Das finde ich total schwer. Was es z.b. mit den Katzen auf sich haben könnte ist mir nicht klar. Bei Poppy könnte es auf magische Fähigkeiten hinweisen. Und auf eine Bedrohung.

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  14. Hallihallo :)

    Ein wirklich schöner Beitrag! Ich finde die Blogtour wirklich super ♥ Hmm, es ist richtig schwer, zu sagen, was der Traum bedeuten könnte. Poppy ist wahrscheinlich kein einfaches Menschenmädchen. Aber irgendwer versteckt sie und verhindert, dass ihr Gesicht zu erkennen ist.

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    danke für den informativen und tollen Beitrag!
    In Traumdeutung war ich noch nie gut. Die junge Osthexe fühlt sich im Traum wie ein Mensch, nicht wie eine Hexe. Vielleicht ist das ein Hinweis auf den Tausch, vor allem da in der Ferne ein Mädchen zu sein scheint. Die Katzen sollen vielleicht die Kräfte darstellen.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    in ihr stecken wohl Fähigkeiten von denen sie noch nichts ahnt.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    ich kann mir vorstellen, dass sie einen Einfluss auf die Katzen haben könnte... ich denke, dass sie ganz besondere Fähigkeiten hat :)

    LG

    AntwortenLöschen
  18. Hallöchen. :)
    Danke für den tollen Beitrag.
    Also ich denke, der Traum sollte sie auf ihre Fähigkeiten und auch über ihren Einfluss auf Katzen hinweisen.
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    ich denke, die Mädchen wurden vertauscht und folglich hat Poppy besondere Kräfte, die sich auch in ihrer besonderen Beziehung zu den Katzen zeigt. :)
    Liebste Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  20. Der Traum ist echt gruselig. Brrrr. Aber ich könnte mir vorstellen, dass der Traum warnen möchte. Vor was oder wem, muss sie wohl noch heraus finden.

    ♥liche Grüße
    Lenchen

    AntwortenLöschen