[BLOGTOUR] Forever 21 - Interview mit der Autorin


 

Herzlich willkommen zu unserer Blogtour "Forever 21"


Forever 21 ist eine romantische Geschichte voller Spannung und Geheimnisse. Seid dabei und werft mit uns einen Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.


Heute erfahrt ihr, warum Lilly Crow gerne eine Gestaltenwandlerin wäre und warum ein Flug zum Mond für sie auf keinen Fall in Frage kommt.

 Morgen erzählt euch Sonja von Lovin Books etwas über Frauenrechte im Jahr 1907.


Alle Beiträge findet ihr auch in unserer
Facebook-Veranstaltung *klick*










Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird.
Ein Zeitreiseroman um viele kleine romantischen Geschichten und die eine große Liebe.

Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss?







 






Die Autorin Lilly Crow © Joachim Bischoff


Beschreibe dich mit 2 Sätzen 
 
Ich bin eine rastlos Suchende und das Wertvollste, was ich besitze ist Ideen-Reichtum. Ich bin schreibsüchtig, liebe schwarzen Humor und bin mit einer gehörigen Portion „Eigen-Sinn“ ausgestattet.




Welche (gerne auch verrückte) Erfindung fehlt dir in deinem Leben noch?  

Eine Maschine, mit der man Entfernungen in Sekunden überbrücken kann. Viele Freunde und Freundinnen wohnen so weit weg – und bei langen Fahrten werde ich immer so ungeduldig, weil es viel schöner wäre, diese Zeit schon mit meinen lieben Menschen zu verbringen!
 




Was wärst du am liebsten: Heilerin – Magierin – Gestaltenwandlerin?

Gestaltenwandlerin


 


In welchen Bereichen deines Lebens würdet du dich in ein Tier verwandeln?

Ich würde schrecklich gerne fliegen können – und zwar aus eigener Kraft, nicht in einem Flugzeug. Vielleicht würde es mir dann auch nicht immer so übel werden, wenn Boing & Co zur Landung ansetzen...? Manches sieht aus der Perspektive von oben sicher ganz anders aus und ich stelle es mir herrlich vor, ab und an nicht nur in Gedanken oder im Zuge meiner Fantasiegeschichten „vom Boden abheben zu können“.


 


In ein paar Jahren soll das erste Raumschiff mit Zivilisten zum Mond fliegen. Wärst du gerne dabei?

Lieber nicht! Wenn mir schon im Flugzeug schlecht wird, möchte ich nicht wissen, wie es mir in einem Raumschiff geht. Das wäre sicher kein Vergnügen – weder für mich, noch für die anderen „Astronauten“...  Zudem ist auf dem Mond ja nichts los und es gibt nicht viel zu sehen. Und zum Dritten gibt es genau ein Genre, für das ich mir nie vorstellen könnte, ein Buch zu schreiben – und das ist dummerweise Science Fiction! 


 


In welchem Buch würdest du gerne leben?

In einem, das ich selbst schreiben könnte. Denn dann wüsste ich genau, was passieren würde, könnte mir selbst die wunderbarste Geschichte auf den Leib schreiben – und es gäbe garantiert ein Happyend. : - )


 


In „Forever 21“ geht es um Zeitreisen. Wohin, bzw. in welche Zeit würdest du gerne reisen?

In die wilden 20-er. Ich bin ein großer Fan der Mode und der damaligen Musik. Mich fasziniert diese damalige Bewegung, in der es sehr starke, kreative Frauenpersönlichkeiten gab, die maßgeblich Kunst und Gesellschaft geprägt haben. Sie tanzten die Nächte durch, flirteten und verdienten auch noch ihr eigenes Geld! Diese faszinierenden Frauen würde ich alle gerne treffen. Das wäre sicher interessant – und ich käme nicht ohne einen Koffer voller Charleston-Kleider und Federboas zurück!


 


Welchen deiner Protagonisten würdest du gerne mal treffen und wie würdet ihr den Tag verbringen?

Ich darf aus dem zweiten Band leider noch nichts verraten, aber da gibt es eine Geschichte, die in Italien spielt – und ich hätte nichts dagegen, mal ein paar Tage dort zu verbringen. Ich mag einfach das Land, die Leute und die schöne Sprache!




Könntest du dir vorstellen, für immer 21 Jahre alt zu sein?
 
 Also ... ich hätte nichts dagegen, möglichst lange AUSZUSEHEN wie 21 J – aber ich bin auch sehr froh um all die vergangenen Jahre, denn es war und ist immer spannend, das Leben in ganz unterschiedlichen Phasen zu erleben und immer neue Erfahrungen zu machen. Klar, man wird älter – aber es gibt tatsächlich Dinge, die dadurch auch einfacher werden, weil man von der eigenen Lebenserfahrung profitiert und in vielen Dingen einfach gelassener und auch souveräner wird. Und man stelle sich mal vor, wie das in einer Beziehung laufen würde: Da kommt ein junger Typ daher und ich sage ihm dann: „Pass mal auf – ich mag ja aussehen wie 21, aber von der Lebenserfahrung her könnte ich deine Mutter sein! Also lass die vielen Partys bleiben, leb mal ein bisschen gesünder und vor allem: mach diese schreckliche Musik aus...“
Merkt Ihr was :-) ??
Von daher würde ich zum Schicksal sagen: Nettes Angebot, aber: nein danke!





Deine Protagonistin Ava ist dazu verdammt, von einem Körper in den nächsten zu wechseln.
Wie bist du auf diese Idee gekommen?

Die Ideen und das „Gerüst“ der Geschichte entstanden in enger Zusammenarbeit mit dem Verlag und zwei Lektorinnen. Ich war zwei Tage in Köln und wir haben sehr intensiv gebrainstormt. Das war toll, denn die Ideen flogen nur so hin und her. Darunter auch die, welche Schicksalsaufgabe Ava hat, welcher Fluch auf ihr liegt – und was der Grund dafür ist. Und ich kann jetzt schon verraten, dass die Auflösung im 2. Band sehr spannend und dramatisch ist!


 


Wenn du in einen fremden Körper schlüpfen könntest, welch Person würdest du dir aussuchen?

Oh, das ist schwierig zu beantworten! Mich würden alle Personen interessieren, die etwas sehr gut können, was ich nicht kann. Zum Beispiel malen. Oder virtuos ein Instrument spielen. Wenn diese Fähigkeiten erhalten blieben, wenn ICH in dem Körper stecken würde, dann wüsste ich gerne, wie sich ein genialer Maler oder Musiker bei der Arbeit fühlt.


 


Ava erlebt in deinem Buch eine persönliche Hölle, aus der es kein Entkommen gibt.
Es wird angedeutet, dass sie eine schwere Schuld auf sich geladen hat. Woran glaubst du?
An Himmel und Hölle, das Schicksal oder etwas ganz anderes?

Wie es in Hamlet so schön heißt: „Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde, als Eure Schulweisheit es sich träumen lässt“ - und das glaube ich auch. Aber ich bin ebenfalls überzeugt, dass man sich oft selbst seine „Hölle“ erschafft. Durch Gedanken, Vorstellungen und auch Taten – und damit meine ich auch, dass man sich selbst oft nicht gut behandelt, weil man sich in Gedanken niedermacht, vergleicht oder abwertet. Aber genauso kann man – zumindest ab und zu - auch ein eigenes Paradies schaffen. Sich und anderen. Ich halte es da eher mit der Überzeugung, dass der Mensch meist selbst entscheiden kann, was er tut und was nicht. Jeder hat bis zu einem gewissen Punkt einen freien Willen – und wenn er Dinge macht oder lässt, ist er auch dafür verantwortlich. Allerdings gibt es natürlich auch so etwas wie „Schicksal“: In welches Leben man hineingeboren ist oder was einem ohne Schuld und eigenes Zutun widerfährt – im guten wie im schlechten Sinne. Glück oder Verlust sind eben manchmal nicht steuerbar. Daher glaube ich, ein Quäntchen „Schicksal“ und/oder Zufall ist im Leben sicher immer mit dabei.


 


Ava hat die Aufgabe, verschiedene füreinander bestimmte Paare zusammenzubringen.
Glaubst du daran, dass es Paare gibt, die vom Schicksal oder von Gott füreinander bestimmt sind?

Eieiei, du stellst wirklich ganz ungewöhnliche und auch knifflige Fragen – aber das ist toll :-) !!! Ich sage mal so: Ich glaube tatsächlich, dass es so was wie schicksalhafte Begegnungen gibt. Plötzlich siehst und triffst du einen Menschen, der dich einfach umhaut – der dir merkwürdig vertraut erscheint und mit dem es einfach auf emotionaler Ebene „passt“. Dass ist oft nicht erklär- aber daher eben auch so wunderbar.

So, jetzt habe ich mich als „anonyme Romantikerin“ geoutet ...!



Wie sahen deine Recherchen zu „Forever 21“ aus?

Je nach der Epoche, die ich bei Avas Zeitreisen beschreiben wollte, habe ich mich bezüglich der geschichtlichen Fakten schlau gemacht und einen sehr spannenden Tag in der Staatsbibliothek verbracht. Dort habe ich ein halbes Dutzend Kostüm-Lexika gewälzt, um genau zu wissen, wie Menschen in den entsprechenden Jahrhunderten gekleidet waren. Das gehört sowieso zu meinen Lieblingsbeschäftigungen beim Schreiben: Mich in andere Zeitalter „hineinzuversetzen“ und bis ins Detail zu recherchieren.


 


Auf wie viele Bände ist die Reihe „Forever 21“ ausgelegt und wann erscheint Band 2?

Momentan sind zwei Bände angedacht, da die Geschichte damit auch richtig „rund“ ist. Der zweite Band erscheint bereits im Herbst, damit Ihr, liebe Leserinnen, nicht so lang auf die Folter gespannt werdet. Dafür war ich auch wirklich fleißig und habe geschrieben, bis meine Finger heiß waren!


 


Gibt es andere Projekte, auf die sich deine Leser freuen dürfen?

- Oh ja! Es sind schon neue Bücher in Arbeit – sowohl für die „größeren“ als auch für die „kleineren“ Leser. Da ich nicht ohne das Schreiben leben kann, werden wir uns sicher noch öfter und hoffentlich noch lange „lesen!“ Und ich freue mich drauf!


 


Herzlichen Dank für das tolle Interview!

Sehr gerne und ich sage danke für das Interesse! Habt viel Spaß beim Lesen! Eure Lilly













Gewinnt eines von drei Hardcovern von "Forever 21"

 

Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln. Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los. Bitte denkt daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Wer die Kommentarfunktion nicht nutzen kann, sendet seine Antwort einfach per E-Mail an seductivebooks@outlook.de

 

 

Für das heutige Tageslos müsst ihr mir folgende Fragen beantworten:
In welche Zeit würdet ihr reisen und warum?





Mit der Teilnahme an unserem Gewinnspiel erklärt ihr euch mit folgenden Teilnahmebedingungen einverstanden:

- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- in Anspruch auf eine Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb von Deutschland, Österreich und Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Es ist nur ein Gewinn pro Haushalt möglich
- Das Gewinnspiel läuft vom 16.03.2016 um 00:00 Uhr bis zum 21.03.2016 um 23:59 Uhr
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs und in der Facebook-Veranstaltung





16.03.2017 - Autoreninterview + Buchvorstellung
HIER BEI MIR :D
 
 

17.03.2017 - Frauenrecht 1907 
Lovin Books


18.03.2017 -
Seelenverwandschaft - Vom Schicksal bestimmte Liebe 
Charleens Traumbibliothek


19.03.2017 -
Horoskope 
Sunny’s Magic Books


20.03.2017 -
Zeitreise/ Seelenwanderung

Kommentare:

  1. Guten Morgen und vielen Dank für das tolle Interview.

    Ich würde gerne in das Alte Ägypten reisen. Es war zwar keine leichte Zeit, aber mich haben die Pharaonen und ihre Götter schon immer fasziniert. Ich würde so gerne wissen, wie es damals wirklich war :)

    LG Marion

    masty83[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen zusammen,

    Ich würde wahnsinnig gerne in das 18te Jahrhundert reisen. Diese Zeit fasziniert mich aus irgendeinem Grund. Die Welt war zu dieser Zeit ziemlich fortschrittlich und doch noch ganz am Anfang. Und es war die Zeit der großen Erfindungen.

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  3. ich würde gerne in die Zeit der 50er Jahre sein wollen,denn unbedingt einmal das Gefühl von freiheit,musik und unbedingt die Mode mit erleben möchte!
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und guten Tag,

    da mein Vater sehr früh verstorben ist...würde ich mich wohl gerne in die 50/60er Jahre bringen wollen...wo meine Eltern sich kennen und lieben gelernt haben und so weiter.....

    So ähnlich wie in "Zurück in die Zukunft" ...einfach eine Zeitreise in die Zeit meiner Eltern.

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)

    Danke für das tolle Interview :)

    Ich würde wahnsinnig gerne mal in das alte Griechenland reisen. Ich interessiere mich sehr für Mythologie und hätte das gerne mal selbst erlebt. :)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde gerne in die 80 Jahre zurück reisen denn das ist die Zeit meiner Kindheit in der meine Mama noch gelebt hat und ich würde sie gerne noch einmal wiedersehen um schöne Momente mit ihr zu erleben .
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Huhu! :)

    Ich würde super gerne in die Zeit des alten Ägyptens Reisen. Mich haben Geschichten über Pharaonen und die ägyptische Mythologie schon immer begeistern können und die Bauwerke und das Leben der damaligen Bevölkerung hautnah zu sehen und mitzuerleben wäre wirklich toll! :D Die vielen Infos aus Büchern, Dokumentationen und Filmen die ich darüber zu Hause habe, würden dann quasi zum Leben erwachen.

    Liebste Grüße
    Nina von
    BookBlossom ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    ich würde gerne in die Antike so ins 1. oder 2. Jh. n. Chr. nach Italica (Andalusien) reisen, weil ich dort an archäologischen Studien teilgenommen habe und ich gerne die Stadt in ihrer ganzen Pracht sehen würde.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    danke für das tolle Interview! :)
    Ich würde sehr gerne einmal ins Alte Ägypten reisen. Ich habe mich schon immer für diese Zeit interessiert und finde das Thema Mythologie wahnsinnig interessant. Zwar war ich schon im Urlaub in Ägypten und konnte mir die Pyramiden so teilweise schon anschauen, aber es ist viel aufregender direkt dabei zu sein.:)

    Liebste Grüße,
    Lena
    lenaszeugs@web.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, was für ein schönes, ausführliches Interview! Die 20er Jahre haben sicher ihren Reiz, es war eine Ära des Umbruchs, aber wenn ich daran denke, was direkt davor war (1. Weltkrieg) und was direkt anschließend kam (2.Weltkrieg) wäre das nichts für mich. Überhaupt gibt es in jeder vergangenen Epoche zu viele Dinge die mir nicht gefallen, von daher würde ich gerne in die Zukunft reisen. So mindestens 300 Jahre von jetzt, in der Hoffnung, dass wir tatsächlich keine Kriege mehr führen, und dass Flüge ins Weltall zur Normalität gehören, denn ich würde schrecklich gerne mal ins Weltall fliegen. ;)

    AntwortenLöschen
  11. Huhu meine Liebe!

    Ich würde ehrlich gesagt in gar keine Zeit reisen, denn ich bin glücklich in der Gegenwart :) Wobei vielleicht würde ich nochmal ins Jahr 2000 reisen, um die Jahrtausendwende nochmal zu erleben. Ich meine, wann hat man schonmal die Chance bei solch einem Ereignis dabei zu sein und ich war damals zu jung, um etwas besonders cooles gemacht zu haben ;)

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    ich würde gerne einmal in das alte Ägypten reisen und mir angucken wollen, wie die Pharaonen früher gelebt haben.
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  13. Ins Mittelalter sehr gerne, weil ich mir die Zeit sehr interessant vorstelle.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  14. Heyhey, ich würde gerne in die wilden 70er reisen, weil mich interessiert, wie die Leute damals gedacht haben und wie die Welt tatsächlich ohne Internet und Handy aussah.
    Super Artikel! LG scarlet ( https://scarlettheredsite.wordpress.com/ )

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    also ich würde gerne in das antike Rom reisen, da ich die Stadt sehr faszinierend finde und gerne einmal sehen würde, we es dort früher denn ausgesehen hat mit den zahlreichen Badehäusern, Gebetshäusern etc.

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  16. Hallo zusammen!
    Ein wirklich spannender Beitrag, der mir sehr gefallen hat.
    Ich würde eigentlich gar nicht so gerne in der Zeit reisen, da mir in den meisten Epochen die Annehmlichkeiten der heutigen zeit fehlen würden. Nachher sitze ich da fest, ohne Strom und fließend Wasser....
    Aber, wenn es sein müsste, dann würde ich gerne so richtig weit zurück reisen. In die Zeit um Christi Geburt. Mich würde intressieren, was damals wirklich passiert ist. Gab es das Kind im Stall?
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Huhu :D also wenn ich die Möglichkeit hätte wäre es eindeutig das alte Ägypten. Ich liebe Dokus über Pyramiden und die ganze Götterwelt und würde zu gerne die ganzen Anlagen mal in alter Pracht sehen und aus erster Hand vom Götterkult erfahren :=9

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Hallo! :D
    Wenn ich die Chance hätte, würde ich am liebsten in die Zeit reisen, in denen die Amazonen aktiv waren, wenn es sie denn Wirklich gab. Sehr tolle Wesen diese Amazonen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Hey 👋 !
    Toller Blog! Hier ist nickislesewelt von Instagram! Hab gleich einmal auf folgen gedrückt, vl siehst du ja bei mir vorbei und folgst mir auch!
    glg nicki 😊
    http://nickislesewelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. Hallo und danke für das tolle Interview:)

    Also das ist eine schwere Frage...es gibt so viele spannende Aspekte in den verschiedenen Epochen. Andererseits würde ich unsere heutigen Standards wahrscheinlich viel zu stark vermissen, um dauerhaft in einer anderen Zeit zu leben;)
    Aber wenn ich nur für ein paar Wochen bleiben könnte, würde ich gerne in die Antike reisen. Besonders die Bauten, die heute ja meistens leider nur noch Ruinen oder teilweise vorhanden sind, würde ich gerne in ihrer vollen Pracht erblicken.

    LG

    AntwortenLöschen
  21. Hey
    danke für den tollen Einstieg in die Blogtour! Das Interview ist wirklich toll geworden :)
    Und eine schwierige Frage hast du auch noch an den Schluss gestellt. Jede Zeit hat irgendwo ihre Reize finde ich.
    Ich würde das alte Ägypten zur Zeit der Pharaonen gerne sehen, weil mich das total fasziniert.. Oder auch die alte Antike. Aber auch unsere nahe Vergangenheit hätte ihre Reize, denn man könnte verlorene Menschen wiedersehen ...
    Doch letztendlich leben wir im Hier und Jetzt und das ist es, was zählt. Außerdem kann die Gegenwart so schön sein in vielen Momenten, dass sie immer die reizvollste Zeit bleiben wird :)

    Liebe Grüße
    Ann-Sophie Schnitzler

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,

    da ich sehr gern die Romane von Jane Austen gelesen habe, würde mich das 19. Jahrhundert am meisten interessieren und ich würde dahin reisen wollen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,

    da mich die ägyptische Kultur sehr interessiert, würde ich in diese Zeit reisen und mir z.B. den Bau der Pyramiden anschauen :)

    LG

    AntwortenLöschen
  24. Ahoy,

    super tolles Interview, kann mich der Autorin nur anschließen: Spannende und ungewöhnliche Fragen!
    Ich würde auch gerne in die 20er zurückreisen, unbedingt auch in die 50er aber vor allem ins Alte Ägypten, da für diese Epoche mein Herz schlägt ♥

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de

    P.S.: marysol.fuega@gmail.com

    AntwortenLöschen