Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod





Samanthas und Jakes Liebesgeschichte wuchs durch das große Interesse und die anhaltende Begeisterung der Leserinnen zu einer Bestseller-Trilogie heran, deren Romantik und Abenteuer alle Fantasy-Fans verzaubert.

Die neunzehnjährige Samantha weiß nicht, wer sie ist und welch tragende Rolle sie in der Beziehung zu den Unsterblichen spielt. Gemeinsam mit anderen Menschen hält sie sich vor ihnen versteckt und wehrt sich gegen ihre Gesetze. Als sie schließlich dem Feind in die Hände fällt, scheint ihr Schicksal besiegelt. Doch entgegen ihrer Befürchtung liefert der Unsterbliche Jake McAlaster sie nicht aus. Er ist abweisend und verwirrend – aber auch faszinierend und unwiderstehlich. Samantha spürt, dass er etwas vor ihr verbirgt. Und sie ahnt nicht, wie unwiderruflich sie schon längst mit ihm verbunden ist.










Eine wundervolle und fantasiereiche Liebesgeschichte, die mich verzaubert hat.


Die Trilogie „Verwandte Seelen“ von Nica Stevens hat bei vielen Lesern richtige Begeisterungsstürme ausgelöst. Aus diesem Grund hatte ich hohe Erwartungen an die Reihe und war geichzeitig skeptisch, da ich mit Hype-Büchern immer vorsichtig bin. Doch schon nach kurzer Zeit hat mich die Geschichte um Samantha und Jake in ihren Bann gezogen und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Nica Stevens konnte mich mit ihrem Reihen-Auftakt "Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod" richtig verzaubern.


Samantha, kurz Sam genannt, lebt mit ihrer Familie im Wald. Sie sind Menschen und damit eine Minderheit in ihrer Welt, in der die Unsterblichen herrschen. Eine Zeit lang konnten sie in Ruhe in ihrem Versteck im Wald leben. Doch irgendwann kam der Tag, vor dem sich alle fürchteten. Das Dorf im Wald wurde entdeckt und von Unsterblichen angegriffen. Sam gelingt zusammen mit ihren Freunden Sally, Connor und Matt die Flucht. Doch diese endet abrupt, als sie genau in die Arme einer Gruppe von Unsterblichen laufen. Diese sind zu ihrer aller Überraschung aber nicht auf einen Kampf aus, sondern wollen ihnen helfen. Eine gefährliche Reise beginnt, denn Sam und ihre Freunde wissen nicht, ob sie den fremden Unsterblichen vertrauen können. In dieser brenzligen Situation trifft Sam auf den Unsterblichen Jake. Schon bald fühlt sie die magische Anziehungskraft, die zu jeder Stunde des Tages von ihm ausgeht. Und Jake ergeht es nicht anders. Er ist absolut fasziniert von Sam. Schon bald entfacht eine starke Liebe – eine Liebe, die ihren Tod bedeuten würde. Denn niemals würde das Oberhaupt der Unsterblichen eine Bindung zwischen Mensch und Unsterblichen hinnehmen. Eher würden sie beide sterben.


Der Einstieg in das Buch ist mir durch den wundervollen Sprachstil der Autorin Nica Stevens sehr leicht gefallen. Sie schreibt locker und flüssig, wodurch man nur so durch die Seiten fliegt. Nica Stevens hat die Gabe, alles wahnsinnig bildgewaltig und detailiert zu beschreiben. Man versinkt sofort in der von ihr erschaffenen Welt. Im Kopf entstehen ganz von alleine Bilder und man hat das Gefühl, selber dort zu sein. Man merkt, wie viel Herzblut in diesem Buch steckt. Es macht einfach Spaß, das Buch zu lesen und dabei die Szenen so wunderbar vor den Augen zu haben. Die Charaktere der Reihe wurden sehr liebevoll ausgearbeitet. Man kann sich ihnen einfach nicht entziehen. Sam habe ich direkt ins Herz geschlossen und auch bei Jake kann man überhaupt nicht anders.

Der Spannungsbogen wird konstant aufrecht gehalten. Die Ereignisse überschlagen sich und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Ehrlich gesagt habe ich sogar das eBook gekauft, obwohl ich alle drei Bände als Taschenbuch im Regal stehen habe. Aber ich musste unterwegs einfach jede Sekunde nutzen, um zu erfahren, wie es weitergeht. Da ist ein Taschenbuch in der Handtasche doch etwas unpraktisch. Das Ende hat es richtig in sich. Nica Stevens sorgt zum Schluss noch für die eine oder andere Überraschung. Ich habe das Ende wirklich nicht kommen gesehen. Insgesamt kann ich mich nun nach dem Lesen den Begeisterungsstürmen anschließen. Ich bin regelrecht versunken in der spannenden und emotionalen Geschichte rund um Sam und Jake. Das Buch konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und mitreißen. Zum Glück steht Band 2 schon im Regal und kann bald gelesen werden!






"Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod" ist ein mitreißender Auftakt einer wunderbaren Fantasy-Reihe von Nica Stevens. Viel Spannung, Emotionen und starke Charaktere lassen den Leser in Sams und Jakes Welt versinken. Klare Leseempfehlung!





5 von 5 Sterne






Verwandte Seelen (Trilogie)






Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.
Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Kommentare:

  1. Hey Süße,

    ich habe die ersten beiden Bände dieser Reihe bisher gelesen und war regelrecht verliebt. Nica Stevens schafft es tatsächlich zu verzaubern und den Leser mitten rein zu schicken...einfach toll. Ich freue mich schon auf den dritten Band :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,

      hach, ich freue mich auch schon total auf Band 3. Werde ihm bald lesen :)

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  2. Hallo Nadine :)
    Schon das Cover und das Buchzitat machen total neugierig. Ich muss auch gestehen, dass ich die neue Aufmachung viel schöner finde. Anja hat die Reihe auch gelesen und ihre Rezension hat mich schon genauso neugierig gemacht, wie deine jetzt, mit den tollen Covern dazu, ist es echt ein Hingucker :)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,

      hach, ich freue mich, dass dir meine Rezension gefällt! Die Reihe ist auch wirklich toll ❤️

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  3. Hallo Nadine,
    ich habe die Reihe schon gelesen - und fand sie wirklich toll. Viel Spaß beim großen Finale :)
    Auch das neue Buchcover finde ich inzwischen ziemlich gut, nachdem ich auf der Buchmesse tolle Lesezeichen damit ergattern konnte ;)
    LG anja

    AntwortenLöschen