[REZENSION] Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen





Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint.
Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.








Eine atemberaubende Märchenadaption voller Spannung und Magie


Seit der Frankfurter Buchmesse habe ich sehnsüchtig auf dieses Buch gewartet! Ich liebe „Die Schöne und das Biest“ und konnte mir diese wundervolle Märchenadaption nicht entgehen lassen. Doch "Das Reich der sieben Höfe" ist nicht nur inhaltlich ein Schatz, sondern besticht auch mit einem wundervollen Cover. Der Schutzumschlag aus transparenter Folie hat einen leichten Glanzeffekt und ist ein absoluter Hingucker. Ich konnte es kaum erwarten, das Buch endlich in den Händen zu halten. Meine Erwartungen an diesen Reihen-Auftakt von Sarah J. Maas war dementsprechend hoch, aber ich wurde nicht enttäuscht.

Feyre und ihre Familie leben in Armut und überleben nur dank Feyres Jagdgeschick. Am Sterbebett musste Feyre ihrer Mutter versprechen, sich um die Familie zu kümmern. An ihr Versprechen gebunden, erledigt Feyre ohne zu klagen die meiste Hausarbeit und sorgt für ausreichend Nahrung. Es scheint so, als würde niemand in ihrer Familie zu schätzen wissen, was für Opfer Feyre für ihre Schwestern und ihren Vater bringt. Bis Feyre eines Tages bei der Jagd ein verhängnisvoller Fehler unterläuft. Sie tötet einen Fae und bricht damit den Vertrag zwischen den Fae und den Menschen. Für das Leben, das sie nahm, muss Feyre nun mit ihrem eigenen Leben bezahlen. Sie wird von einem mächtigen Fae in sein sagenumwobenes Land verschleppt. Dort soll sie in seinem Anwesen leben und ihre Schuld begleichen. Umgeben von Gefahren und Illusionen erkennt Feyre zum ersten Mal, was es bedeutet zu leben. Doch gerade als sie sich an ihr neues Leben gewöhnt hat und frisch verliebt ist, scheint alles zu spät zu sein. Der Tod lauert überall und wartet nur darauf, ihre große Liebe und alle Menschen zu zerstören. Feyre muss eine Entscheidung treffen, doch ihr Gegner ist mächtiger, als sie es sich jemals vorstellen kann.

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist unglaublich anschaulich und flüssig zu lesen. Man versinkt sofort in der Geschichte und möchte nicht mehr auftauchen. Durch viele detaillierte Beschreibungen schaltet sich das Kopfkino ganz automatisch ein. Es gibt Geschichten, die liest man einfach und es gibt Bücher, die erlebt man richtig mit. Sarah J. Maas schreibt so lebendig und fantasiereich, dass man das Gefühl hat, selbst ein Teil des Buches zu sein. „Das Reich der Sieben Höfe“ ist auf jeden Fall ein Highlight-Buch und wird einen besonderen Platz in meinem Regal erhalten. Die Geschichte hat einfach alles, was ein gutes Buch haben sollte: Eine komplexe Handlung, viel Spannung und starke Charaktere. Die Charaktere wurden mit viel Herzblut erschaffen. Jeder für sich ist facettenreich und hat seine Ecken und Kanten. Feyre habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Sie ist unglaublich lieb und aufopferungsvoll, auf der anderen Seite aber auch stark und mutig. Ich konnte von Anfang an mit ihr mitfühlen und schwankte zwischen Staunen, Aufregung, Wut, Freude und Glück. Auch die Fae Tamlin, Lucian und Rhysand haben mir sehr gut gefallen.

Einige Szenen verursachten mir Gänsehaut, denn die Fantasie der Autorin ist wirklich beeindruckend. Das Buch überrascht mit einem interessanten Setting mit wunderschönen Orten wie einem See aus Sternenlicht. Die Ideen der Autorin haben mir wahnsinnig gut gefallen. Als Gegensatz zur Schönheit und Magie des Landes der Fae gibt es einige Szenen, in denen Brutalität und Grausamkeit vorherrschen. Durch den Wechsel zwischen schön und grausam bleibt das Buch bis zur letzten Seite spannend. Ich war immer wieder überrascht, was die Autorin sich alles hat einfallen lassen. Sarah J. Maas konnte mit einigen Überraschungen punkten, die meine Neugierde geweckt haben. Durch viele überraschende Wendungen konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen und war regelrecht gefangen in der Geschichte. Diese Märchenadaption von „Die Schöne und das Biest“ ist mehr als gelungen und ich freue mich schon sehr darauf, im zweiten Band wieder in dieser atemberaubenden Welt abtauchen zu können.





Sarah J. Maas konnte mich mit "Das Reich der Sieben Höfe – Dornen und Rosen" richtig begeistern! Die Autorin schreibt so bildgewaltig und faszinierend, dass man nicht anders kann, als sofort in der Geschichte zu versinken. Ich bedanke mich für eine wundervolle Reise ins magische Land der Fae und freue mich schon riesig auf den zweiten Band, der im August 2017 erscheint. Ich muss unbedingt wissen, wie es mit Feyre und Tamlin weitergeht. 




5 von 5 Sterne














Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.
Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Kommentare:

  1. Da rutscht das Buch aber jetzt auf meiner Liste der Bücher, die ich in kürze lesen möchte noch weiter nach oben. Schöne Rezension die Lust auf das Buch macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ich habe wirklich seit langem nichts vergleichbares gelesen und bin immer noch total geflasht von dem Buch ❤

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  2. Hallo Nadine,

    man kann aus der Rezension richtig rauslesen, wie sehr dir das Buch gefallen hat. Ich habe es mir erst ertauscht und freue mich schon richtig drauf. Ich bin gespannt ob die Autorin mich auch so gefangen nehmen kann und mein kopfkino ankurbelt. Eine sehr schöne Rezension.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vanessa,

      ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass die das Buch so gut gefällt wie mir! Band 2 kommt auch schon im August :)

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  3. Hey Nadine,

    ich habe ja schon gehört ,dass der zweite Teil noch um einiges besser als der erste sein soll. Ich bin schon soooo gespannt, wie es weitergeht. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,

      oh echt? Das ist ja klasse! Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band!

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  4. Huhu Nadine,

    ich kann dir voll und ganz zustimmen bei deiner schönen Rezi, denn das Buch fand ich auch so schön. Ich freue mich auf jeden Fall riesig auf Band 2! :)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      ich mich auch ❤ Zum Glück ist es nicht mehr lange bis August :)

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  5. Hallo Nadine,
    ich muss gestehen, von dem Buch hatte ich bisher noch gar nichts gehört und da ist mir wohl wirklich was entgangen! Das klingt echt total schön. Wenn ich deine Rezension so lese, könnte ich mir gut vorstellen, dass mich das Buch auch begeistern würde. :)
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana,

      ich lese dieses Buch auf jeden Fall nochmal. Ich habe wirklich lange nichts Vergleichbares gelesen, das mich so begeistern konnte.

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen
  6. Ist soeben notiert. Danke für die begeisterte Vorstellung. :)

    ♥liche Grüße
    Lenchen

    AntwortenLöschen
  7. An diesem Buch überlege ich auch schon eine Weile herum. Allein das Cover macht schon Lust aufs Lesen!
    Vielen Dank für die ausführliche Rezi!
    LG,
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tamara,

      die Reihe ist richtig gut! Ich freue mich schon wahnsinnig auf Band 3 ❤️

      Liebe Grüße
      Nadine

      Löschen