[BUCHVORSTELLUNG & GEWINNSPIEL] Empire of Ink


 

Am 01.06. erscheint "Empire of Ink", das neue Buch von Jennifer Alice Jager!


Darum geht es:  Wenn Tinte Magie birgt, wird Fantasie zur Wirklichkeit.
Die 17-jährige Scarlett hält nicht viel von Schule oder Verpflichtungen. Am liebsten verfolgt sie ihre eigenen Ziele und die bestehen zum größten Teil aus Träumereien. Schon immer hatte sie eine ungewöhnlich lebhafte Fantasie, für die sie oft belächelt wurde und die sie zu verstecken versucht. Bis Scarlett dem draufgängerischen Soldaten Chris Cooper begegnet, der ihr erklärt, dass ihre Fantasien Einblicke in die Wirklichkeit sind. Er erzählt von einem Reich, das durch die Kraft des geschriebenen Wortes erschaffen wurde und dessen Grundpfeiler die Magie der Tinte ist. Eine Macht, die mehr und mehr aus der Welt verschwindet.

Das klingt toll, oder? Ich freue mich auf jeden Fall schon sehr auf eine Reise in die Welt von "Empire of Ink"!
Um euch die Wartezeit zu verkürzen, stelle ich euch heute das Buch von Jennifer Alice Jager vor und ihr habt die Chance einen 5 € Amazon Gutschein gewinnen, mit dem ihr euch einen Wunsch erfüllen könnt ❤

















"Empire of Ink" ist ein Buch über Bücher, über die Magie der Worte, über eine Welt, die von unseren Fantasien und Träumen lebt und das große Abenteuer, diese Welt zu retten. Die Hauprprotagonistin verkörpert Jennifer Jagers Fantasie und ihre Kindheit, in der sie in kleinen Dingen ganze Welten sah. Statt Glühwürmchen entdeckte sie als Kind Feen und Drachen am Himmel. Während Jennifer Alice Jager von echten Drachen nur träumen kann, wird für Scar das was sie sieht zur Wirklichkeit.



 
Wir treffen auf die aufmüpfige Scar, die sich in ihrem eintönigen Leben gefangen fühlt. Mit viel Fantasy versucht sie ihrem Alltag mehr Farbe einzuhauchen, bis sie schließlich in eine mehr als ungewöhnliche Situation hineinstolpert, durch die sich alles ändert. Dann gibt es auch noch Finn, der wie Peter Pan lächelt und in Scar den Wunsch weckt, sich von ihm nach Nimmerland entführen zu lassen. 





Im Impress Sommer Magazin könnt ihr in eine Leseprobe von "Empire of Ink" hineinschnuppern.










Gewinnt einen 5 € Amazon Gutschein

 

Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln. Ihr könnt jeweils ein Los hier auf dem Blog erhalten, sowie eines auf Facebook *klick*

 

 Pro Antwort erhaltet ihr ein Los. Bitte denkt daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Wer die Kommentarfunktion nicht nutzen kann, sendet seine Antwort einfach per E-Mail an nalas.blog@gmail.com

 

 

Gewinnspielfrage
Wer war in Kindertagen euer größter Held / Heldin und warum?




Teilnahmebedingungen

- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf eine Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 5 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn
- Das Gewinnspiel läuft vom 03.05.2017 bis zum 06.05.2017 um 23:59 Uhr
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt zeitnah nach Ende des Gewinnspiels auf diesem Blog















Anmerkung: Hinter dem verwendeten Verlinkungen stecken Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms.
Nach §6 TMG ist kommerzieller Inhalt zu kennzeichnen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    meine größte Heldin war Pippi Langstrumpf. Sie war so unglaublich stark, hatte keine Angst und hat immer ihren Freunden geholfen. Außerdem hat sie immer lustige Ideen gehabt.
    Die Buchvorstellung klingt ja sehr interessant. Auf Facebook habe ich auch schon kommentiert.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Guten morgen :)
    Das war wohl Bibi Blocksberg :)
    Ich fand sie mutig und stark und zaubern ist natürlich auch klasse ;)

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  3. Hallo:)Mein größter Held? Schwierig,ich habe gerne Lucky Luke gelesen:)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, na dann, versuche ich auch hier mein Glück��.
    Tja, im "echten" Leben mein großer Bruder...
    Der zweit Älteste von uns.
    Er ist 13 Jahre älter als ich und hat mich trotzdem IMMER ernst genommen, mir zugehört.
    Meiner Meinung nach, wußte er einfach alles und wenn er Zuhause war(das war nicht so oft)ging ich nicht mehr von ihm weg.....
    Buch- Held: wohl "Die drei ???", ich wollte deswegen auch immer Dedektiv sein....

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    Meine Heldin der Kindheit war Pippi Langstrumpf 💖💖💖
    Ein Mädchen das sich alleine durchschlägt und auch noch Geld ohne Ende besitzt....
    das hatte was.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Mein (Fernseh) Held war Popey, weil er Spinat essen konnte ohne sich übergeben zu müssen und sogar noch stark davon wurde :-)
    Meine Bücherheldinnen waren Hanni und Nanni. Ich wollte auch eine Zwillingsschwester haben und aufs Internat gehen :-)
    Im echten Leben war es mein Opa. Mein Opa war immer für mich da und wenn ich bei bei meinen Großeltern schlafen durfte hat er mir selbsterfunde Tiergeschichten erzählt <3

    AntwortenLöschen
  7. Huhu :)
    Ich fand Heidi toll ! Sie war immer mutig und so aufgeschlossen . Man fühlte ihre Fröhlichkeit , aber auch ihre Traurigkeit . Aber egal was war, sie hat nie aufgegeben !

    AntwortenLöschen
  8. Hi,
    das Buch klingt echt toll. Landet direkt wieder auf meiner WuLi.
    Kommen wir zu deiner Frage: So richtige Helden hatte ich nicht, aber als Kind habe ich die Teletubbies geliebt. Ebenso die Hoops und die Tweenies. Das waren die Sendungen, die mich begleitet haben, aber es sind eben nicht wirklich Helden.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    das müsste dann Pipi Langstrumpf gewesen sein. Ich fand sie mutig und mochte ihre Stärke. Außerdem fand ich es toll, dass sie alleine lebt und frei entscheiden kann, was sie wann macht. Und ihre Tiere (Herr Nielson und Kleiner Onkel) fand ich natürlich auch grandios :)

    LG Jessy

    AntwortenLöschen
  10. Hallo und vielen Dank für diese schöne Verlosung! Sehr gerne versuche ich mein Glück. Meine größter Held aus Kindheitstagen war die Vogelscheuche, meine Lieblingsfigur aus dem Buch "Der Zauberer von Oz" von Lyman Frank Baum, das sich sehr gerne und sehr oft gelesen habe. Mir hat die Figur einfach besonders gut gefallen, weil sie so sehr unterschätzt wurde und dann in der Geschichte zu einem richtigen Helden wurde.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  11. marie lueg08 Mai, 2017

    mein größter Held ist tatsächlich mein Papa - er war immer für mich da und abgesehen davon ist er einfach ein bärenstarker Typ der das Herz am Rechten Fleck hat, Ungerechtigkeit nicht duldet und für seine Überzeugungen einsteht aber auch Einsicht zeigt, wenn er Fehler macht. er hat mich so unendlich viele positive Dinge gelehrt und was soll ich sagen ja für mich ist er ein Held.

    AntwortenLöschen